Anruf-Linien-Taxi

Das Anruf-Linien-Taxi (ALT) ist ein ergänzendes komfortables Beförderungsangebot im Rahmen bestehender Buslinien. In den Abendstunden oder am Wochenende kann bei den Linien der Citylinie auf dieses Angebot zurückgegriffen werden. Die im Fahrplan ausgewiesenen ALT-Fahrten werden nur nach telefonischer Voranmeldung durchgeführt. Im Raum Bühl ist es außer in den Abendstunden (ab 19:25 Uhr) möglich, an jeder Haltestelle der Citylinie zu- oder auszusteigen – auf Wunsch bis zur Haustür, allerdings nur im Einzugsgebiet der entsprechenden Linie.

Für den ALT-Betrieb rund um Bühl ist das Taxiunternehmen Zeller zuständig. Eine telefonische Voranmeldung beim Unternehmen Zeller ist unter Telefon (0 72 23) 33 19 erforderlich. Die Anmeldung muss spätestens 45 Minuten vor der Abfahrt erfolgen. Sperrige Gegenstände wie etwa ein Rollator oder Kinderwagen können transportiert werden. Die Fahrgäste werden allerdings gebeten, dies bei der telefonischen Anmeldung mitzuteilen.

Das ALT fährt nach dem aktuellen Fahrplan der Citylinie. Die Abfahrtszeiten entnehmen Sie bitte den Fahrplantabellen der jeweiligen Buslinien.

Während das ALT auf den Strecken der Citylinie grundsätzlich montags bis freitags abends unterwegs ist, ersetzt das ALT die Citylinie Weitenung (272) und Neusatz (273) ab Samstagnachmittag und sonntags, in Eisental (274) und Kappelwindeck (271) samstags und sonntags. Die Linie 275 (Vimbuch-Balzhofen-Moos-Oberbruch) ist eine reine ALT-Linie. Die Abfahrts- und Ankunftszeiten sind, soweit möglich, auf die Stadt-/Regionalbahn abgestimmt.

Es gilt der KVV-Tarif. Wer bereits im Besitz einer Fahrkarte wie zum Beispiel einer Zeitfahrkarte ist, fährt mit dieser. Ansonsten muss beim Fahrer eine Fahrkarte gelöst werden. Grundsätzlich verkehrt das ALT haltestellenbezogen. Bei Fahrten bis zur Haustür wird zusätzlich pro Person ein Komfortzuschlag von 1 Euro erhoben.