Bühl im Advent

Festliches Flair und Lichterachse

Glänzende Lichter, illuminierte Wahrzeichen und ein LED-Bogen als Fotopoint – das ist in diesem Jahr „Bühl im Advent“. Pünktlich zum ersten Adventswochenende wurde in der Bühler Innenstadt am Freitag, 26. November, die Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet. Das neue Design mit großen Lichtvorhängen und einem Stern in der Mitte kommt dabei erstmals auch in der Schwanenstraße zur Anwendung. Die Erneuerung der Weihnachtsbeleuchtung hat damit eine weitere große Etappe genommen, nachdem bereits in den vergangenen beiden Jahren die Lichterketten an den Rathäusern 1 und 2 sowie in der Hauptstraße ausgetauscht worden waren.

Neben dem weiß-warmen Lichterglanz sorgt darüber hinaus eine Lichterachse, die sich wie bei ihrer Premiere im vergangenen Jahr wieder durch die Stadt zieht, für noch mehr festliches Flair. Vom Stadtgarten über den Kirch- und Marktplatz bis zum Johannesplatz illuminiert der städtische Fachbereich Bildung-Kultur-Generationen markante Gebäude, Plätze und Bäume mit mehr als 40 Outdoor-Flutern, darunter auch die Pfarrkirche St. Peter und Paul.

Ein ganz neuer Akzent ist in diesem Jahr auf dem Johannesplatz gesetzt: Dort ist ein großer LED-Lichterbogen nicht nur ein besonderer Hingucker, die Neuanschaffung eignet sich auch für den außergewöhnlichen Weihnachtsschnappschuss des Besuchs oder Einkaufs der Bühler Innenstadt. An der weihnachtlichen Stimmung beteiligt sich auch die Innenstadtgemeinschaft Bühl in Aktion (Bina) wieder, indem sie 30 geschmückte Tannenbäume in der Innenstadt und rund 40 weitere bei Mitgliedsgeschäften aufstellt.

Impressionen