Aktuelle Lage

Mit der neuen Corona-Verordnung in Baden-Württemberg hat die Landesregierung zum 31. Januar alle Regeln aufgehoben, über die das Land selbst entscheiden kann. Das bedeutet, dass die Maskenpflicht unter anderem im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und für das Personal in Arztpraxen aufgehoben wurde.

Weitere Corona-Regeln – zum Beispiel die FFP2-Maskenpflicht in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen sowie für Patienten und Besucher von Arztpraxen – liegen in der Regelungskompetenz des Bundes. Sie gelten daher auch in Baden-Württemberg weiter.

Unabhängig von den rechtlichen Vorgaben bittet die Stadt Bühl darum, in den Rathäusern und städtischen Einrichtungen weiterhin einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Wer künftig in Baden-Württemberg positiv auf das Coronavirus getestet wird, muss sich nicht mehr verpflichtend für mindestens fünf Tage in häusliche Isolation begeben. Die aktuellen Regelungen sehen bei positiv getesteten Personen vielmehr grundsätzlich eine Maskenpflicht außerhalb der eigenen Wohnung vor.

Corona-Regeln auf einen Blick (PDF)

Zur Corona-Verordnung


Kreisimpfzentrum geschlossen

Nachdem die Landesregierung die Finanzierung der Impf-Infrastruktur zum Jahresende eingestellt hat, wurde auch das Kreisimpfzentrum in Rastatt geschlossen. Der letzte Betriebstag war am 30. Dezember. Die Arztpraxen, Zahnarztpraxen und Apotheken übernehmen vom 1. Januar an alle Corona-Schutzimpfungen in Baden-Württemberg.

Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung stehen auf der Internetseite des Landkreises unter www.landkreis-rastatt.de/impfen.


Teststationen

Welche Teststationen es in Bühl gibt, haben wir hier zusammengefasst.

Corona-Teststationen in Bühl


Sieben-Tage-Inzidenz bei 123,1

Der Inzidenzwert für den Landkreis Rastatt beträgt aktuell 123,1 (Stand 2. Februar), in Bühl sind 18 mit dem Coronavirus infizierte Bürger gemeldet (Stand 7. Februar).

Der ausführliche Lagebericht des Landesgesundheitsamts für Baden-Württemberg und den Landkreis Rastatt wird seit dem 23. Dezember 2022 immer donnerstags auf der Webseite des Landesgesundheitsamts veröffentlicht.
Zur Webseite des Landesgesundheitsamts

Die Corona-Hotline des Gesundheitsamts erreichen Sie von Montag bis Donnerstag, 8:00 bis 16:30 Uhr, und freitags von 8:00 bis 12:30 Uhr unter (0 72 22) 3 81 23 00.