Chatham County Line (USA)

Deutschland-Premiere: Ein Traum geht in Erfüllung

„Chatham County Line“ aus Raleigh/North Carolina gilt seit 20 Jahren als eine der eigenwilligsten Bluegrass Bands Nordamerikas. Klanglich manchmal näher bei „Crosby Stills & Nash“ als bei „Bill Monore“, dem „Vater des Bluegrass“, hat die Band inzwischen eine große Fangemeinde in den USA und Europa.
 
2019 erschien „Sharing the Covers“ – ein Album, das ausschließlich Bluegrass-Versionen von Rock- und Countryklassikern enthält.
 
Nach dem Ausstieg des Banjospielers im August 2019 entschieden sich die übrigen Bandmitglieder, künftig mit einem Schlagzeuger auf Tour zu gehen.
 
Mit dem allerersten Auftritt von „Chatham County Line“ in Deutschland beim „18. Internationalen Bühler Bluegrass Festival“ geht für viele Fans ein Traum in Erfüllung.
 

Zur Webseite