Nationalpark Schwarzwald

Bühl zählt zu den Gründungsmitgliedern des Nationalparks Schwarzwald, der am 1. Januar 2014 offiziell ins Leben gerufen wurde, und brachte für das Großprojekt des Landes Baden-Württemberg im Rahmen eines freiwilligen Landtausches 137 Hektar Kommunalwaldflächen im Bereich Plättig ein. Auf den Höhen des Schwarzwaldes entwickelt sich die Natur seither fast ohne menschliche Einflussnahme und folgt ihren eigenen Gesetzen. Natürliche Vorgänge werden vom Menschen nicht oder nur minimal beeinflusst. Alles ist, dem Nationalparkmotto entsprechend, „eine Spur wilder.“

Am schönsten lässt sich der Nationalpark beim Wandern oder auf einer Exkursion mit Nationalpark-Rangern entdecken. Ohne Lärm und Hektik eröffnen sich die Geheimnisse dieser wilden Natur. Insgesamt 400 Kilometer öffentlich zugängliche Wege zum Wandern und Biken stehen zur Auswahl.
 
Informationen zu Führungen und Exkursionen sowie Wandervorschläge und Karten sind im Nationalpark-Zentrum auf dem Ruhestein oder unter www.nationalpark-schwarzwald.de erhältlich.

Impressionen des Nationalparks Schwarzwald