Bühler Bauernmarkt

Regional, saisonal und fair wird auf dem Bauernmarkt, der immer im September in der Bühler Innenstadt stattfindet, großgeschrieben. Direkt vermarktende Höfe und verarbeitende Betriebe aus dem Umland präsentieren sich rund um den Kirch- und Marktplatz. Die Besucher können sich direkt beim Erzeuger über seine Wirtschaftsweise und – bei tierischen Produkten – über die Haltungsbedingungen informieren. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, regionale Spezialitäten vor Ort zu verkosten.

Die Slow-Food-Meile wirbt obendrein für Ursprünglichkeit, Genuss und mit der Arche des Geschmacks für gefährdete Kulturpflanzen, zu denen auch die Bühler Frühzwetschge gehört.

Für Kinder gibt es Bauernhoftiere zum Beobachten, eine Kindereisenbahn, Ponyreiten und mehr. Zwischen den Ständen der Höfe finden die Besucher außerdem auch Informationen zu den Themen Energiesparen, umweltfreundliche Mobilität und fairer Handel.