Unterstützerkreis

Der Unterstützerkreis für Flüchtlinge hat sich im Jahr 2014 gegründet. In neun verschiedenen Arbeitsgruppen wurden die ersten Schritte von Flüchtlingen hier in Bühl begleitet. Nachdem der Unterstützerkreis 2018 seine Strukturen an die aktuellen Gegebenheiten (Rückgang der Flüchtlingszahlen, dauerhafter Aufenthalt von anerkannten Asylsuchenden) angepasst hatte, steht durch den Ukraine-Krieg nun wieder die Begleitung von neu ankommenden Flüchtlingen im Vordergrund.

Arbeitsfelder und Aufgabenprofile

Die hier genannten Arbeitsfelder und Aufgabenprofile für Freiwillige stammen noch von vor dem Ausbruch des Kriegs in der Ukraine. Der Unterstützerkreis wird neue Arbeitsgruppen bilden und würde sich freuen, wenn sich weitere Männer und Frauen für den Kreis melden würden, um damit den neu ankommenden Geflüchteten das Ankommen zu erleichtern.

  • Arbeiten
  • Gesellschaftliche Integration
    - Café International
    - Vereine
    - Spenden, praktische Hilfe
    - Fahrradwerkstatt in der Erlenstraße 56, Bühl (Öffnungszeiten: donnnerstags von 16:30 bis 19:00 Uhr)
  • Sprache
    - Sprachtandems zur Kommunikation
    - Nachhilfe für Schülerinnen und Schüler – in den Regelschulen und für die Integrationskurse
    - Sprachkurse für Menschen, die keinen Anspruch auf die Teilnahme an Integrationskursen haben
  • Wohnen
  • Patenschaften