Schwätzbänkel

Im Rahmen einer landesweiten Aktion des Landesseniorenrats Baden-Württemberg hat der Seniorenrat der Stadt Bühl öffentliche Bänke im Stadtgarten zu ausgewählten Orten zum Plaudern bestimmt. Ein eigens gestalteter Schriftzug weist auf die Besonderheit dieser Sitzbänke hin.

Wer auf einer der beiden Parkbänke im Stadtgarten Platz nimmt, signalisiert: Ich habe Lust, zuzuhören, und Lust, zu erzählen. Verweilen, miteinander reden, einander zuhören: Das Schwätzbänkel richtet sich nicht nur an Senioren, auch jüngere Menschen sind herzlich zum Plaudern eingeladen. „Einfach hinsetzen und warten, wer sich dazu setzt…“, lautet der Wunsch des Seniorenrats. Und manchmal entwickelt sich beim Gespräch auf den Schwätzbänkel vielleicht sogar die eine oder andere Bekanntschaft oder Freundschaft.

Ab April ist das Schwätzbänkel zudem zweimal im Monat mit einem Mitglied des Seniorenrats besetzt: Immer am ersten Mittwoch und dritten Dienstag im Monat, jeweils von 15:00 bis 16:00 Uhr, gibt es dieses gezielte Gesprächsangebot bis Ende Oktober.

Schwätzbänkel im Bühler Stadtgarten