Nachhaltigkeitszuschuss

Mit der Agenda 2030 verabschiedeten die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen 17 Ziele für eine sozial, wirtschaftlich und ökologisch nachhaltige Entwicklung der Weltgemeinschaft. Die Erreichung der Ziele kann aber nicht nur durch Regierungen und Kommunen erfolgen. Jeder Einzelne kann dazu beitragen, ob im beruflichen Alltag, im Vereinsleben oder durch privates Engagement.
 
Das möchte die Stadt Bühl fördern und vergibt seit 2021 Nachhaltigkeitszuschüsse für Projekte der Bühler Zivilgesellschaft. Mit einer Fördersumme von bis zu 15.000 Euro und 50 Prozent der Gesamtkosten (80 Prozent bei Kooperationsmaßnahmen) sollen ihre nachhaltigen Projektideen Wirklichkeit werden. Bewerbungen sind jedes Jahr vom 1. April bis einschließlich 30. Juni möglich.

Wer kann sich bewerben?

Alle Einwohner (sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen, ­eingetragene Vereine und sämtliche juristische Personen) mit Sitz in Bühl.

Was wird gefördert?

Projekte und Maßnahmen mit direktem Bezug zu einem der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung, welche noch nicht ­begonnen wurden und innerhalb von drei Jahren umgesetzt werden.

Nachhaltigkeitsziele

Welche Bewerbungskriterien gibt es?

  • Der Bewerber zählt zum Kreis der Berechtigten.
  • Das Projekt darf sich noch nicht in der Umsetzung befinden.
  • Die Umsetzung des Projekts muss innerhalb einer Frist von drei Jahren nach Erhalt der Förderzusage realisierbar sein.
  • Der Beitrag des Projekts für eine nachhaltige Entwicklung muss auch für Laien nachvollziehbar sein.


Wie und wonach wird bewertet?

Der Klimabeirat bewertet die Projekte nach Innovationsgrad (höchste Bewertung), Übertragbarkeit und Beteiligungsgrad. Förderempfehlungen werden im Klima- und Umweltausschuss vorberaten und im Gemeinderat beschlossen.


Wie kann man sich bewerben?

Vom 1. April bis einschließlich 30. Juni eines Kalenderjahres:

  • online unter nachfolgendem Bewerbungsformular (Bewerbungsfrist ist abgelaufen)
  • per E-Mail an klimaschutz@buehl.de
  • per Post an Stadt Bühl, Referat Klima und Umwelt, Friedrichstraße 2, 77815 Bühl