Abfallentsorgung

Die Trennung der Abfälle und Wertstoffe in Glas, Papier, Leichtverpackung, Rest- und Biomüll erfordert viel Verständnis und Engagement. Damit Ihnen das System rund um den Abfall etwas leichter fällt, haben wir für Sie ein paar Informationen zusammengestellt.


Abfuhrtermine

Die Abfuhrtermine sind im jährlichen Abfallkalender eingetragen. Bühl und seine Ortsteile sind in 15 Abfuhrbezirke eingeteilt. Dieser Abfallkalender steht Ihnen selbstverständlich auch online als PDF-Dokument oder ics-Datei zur Verfügung.

Zum Abfallkalender der Stadt Bühl

Weitere Entsorgungsmöglichkeiten

Anmeldung für die Abholung von Sperrmüll:

Stadt Bühl - Abfallberatung
Telefon: (0 72 23) 9 35-5 45
E-Mail senden
oder
Stadt Bühl - Bürger-Service-Center
Rathaus 2, Erdgeschoss
sowie bei den Ortsverwaltungen und städtischen Verwaltungsstellen.

Deutsches Rotes Kreuz Bühl
Rot-Kreuz-Straße 1
77815 Bühl
Stadtteil: Kernstadt

Telefon: (0 72 23) 98 77-0
Erdaushub- und Bauschuttdeponie
77815 Bühl
Stadtteil: Balzhofen

Telefon: (0 72 23) 25 05 08
Zur Webseite

Die Öffnungszeiten finden Sie auf der Webseite des Abfallwirtschaftsbetriebs des Landkreises Ratstatt.
Umweltpartner Vogel AG (Kompostanlage)
Am alten Römerpfad 2
77815 Bühl
Stadtteil: Vimbuch

Telefon: (0 72 23) 88 00

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag:
07:00 bis 17:00 Uhr

Samstag:
08:00 bis 12:00 Uhr
Wertstoffhof Bühl-Vimbuch
Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Rastatt
Hurststraße 20
77815 Bühl
Stadtteil: Vimbuch

Telefon: (0 72 23) 8 01 27 69
E-Mail senden
Zur Webseite

Öffnungszeiten
Montag:
08:00 bis 12:00 Uhr

Dienstag bis Freitag:
08:00 bis 12:30 Uhr
13:00 bis 16:00 Uhr

Samstag:
08:00 bis 13:00 Uhr

Benutzungsordnung herunterladen
Verschenk- und Tauschmarkt Landkreis Rastatt

Zur Webseite

Zum Verschenken oder Tauschen können Möbel und Hausrat, Spielsachen, Bücher, Elektrogeräte, Werkzeuge und vieles mehr angeboten werden.

So entsorgen Sie Ihren Abfall richtig

Durch das Elektro- und Elektronikgerätegesetz müssen alle alten Elektrogeräte getrennt gesammelt werden. Die Rückgabe bei den Sammelstellen ist kostenfrei. Die Kosten für die weitere Behandlung müssen ab diesem Zeitpunkt die Gerätehersteller tragen.

Elektro-Altgeräte dürfen auf keinen Fall mehr in den Hausmüll. Das gilt für alle Geräte von der Waschmaschine über den Staubsauger und den PC bis hin zu Rasierapparat oder MP3-Player. Die Sammelstelle für Bühl ist der Wertstoffhof, Hurststraße 20.

Informationsflyer (PDF)

Für die Abfuhr des Restmülls bietet die Stadt je nach Bedarf unterschiedlich große Abfallgefäße an:
  • 35 Liter
  • 60 Liter
  • 80 Liter
  • 120 Liter
  • 240 Liter
  • 1.100 Liter

Die Mindest- und die Leerungsgebühr richten sich nach der Größe des Gefäßes. Die Anzahl der Leerungen wird mit Hilfe einer elektronischen Einrichtung gezählt. Beschränkt man sich auf ein Minimum an Leerungen, können Müllgebühren gespart werden. Die Abfuhr der Grauen Tonne erfolgt zweiwöchentlich.

Achtung:

Seit dem 24. März 2006 greift das ElektroG – alle Elektrogeräte (auch Kleingeräte wie Fön und Rasierapparat) können kostenlos beim Wertstoffhof, Hurststraße 20, abgegeben werden; eine Entsorgung über die Restmülltonne ist nicht mehr zulässig.
Für die Abfuhr von organischen Abfällen (auch Fleisch-, Fisch- und Wurstreste), die nicht über die Graue Tonne entsorgt werden dürfen, bietet auch hier die Stadt je nach Bedarf die folgenden Größen an:
  • 35 Liter
  • 60 Liter
  • 80 Liter
  • 120 Liter
  • 240 Liter

Die Gebühr wird pro Leerung berechnet, eine Grundgebühr gibt es für die Biotonne nicht (siehe nachfolgende Info zur Müllgebühr). 

Wer alle organischen Abfälle selbst kompostiert, benötigt keine Biotonne. Die Trennung der Materialien wird bei der Leerung überwacht.

Die Abfuhr erfolgt alle 2 Wochen, im Sommer wöchentlich.
Sammelgefäß für Papier, Pappe, Kartonagen

Abfuhr: alle drei Wochen

Übermenge kann im Wertstoffhof, Hurststraße 20, abgegeben werden.
Sammelgefäß für Verpackungen aus Metall, Kunststoff, Verbundmaterial und Styroporverpackungen

Abfuhr: alle zwei Wochen
Sammlung von Altglas (Flaschen, Konfitürenglas, Trinkglas) - ohne Verschlüsse.

Das Altglas soll in einem geeigneten, stabilen Behältnis, dessen Volumen 50 Liter nicht übersteigt, bereitgestellt werden, das Gesamtgewicht soll nicht mehr als 35 Kilogramm betragen. 

Abfuhr: alle vier Wochen
Kann zur Kompostanlage, Am alten Römerpfad 2, Bühl-Vimbuch, gebracht werden oder bei kleineren Mengen über die Biotonne entsorgt werden.
Zum einen können Sperrmüll sowie Kühl- und Bildschirmgeräte direkt beim Wertstoffhof, Hurststraße 20, angeliefert werden. Die Gebühren für Sperrmüll richten sich nach der Satzung des Landkreises Rastatt. Elektrogeräte können dort kostenlos abgegeben werden.

Sperrmüll auf Abruf

...kann bei der Abfallwirtschaft der Stadt Bühl telefonisch beantragt werden. Hierbei sollten Art und Menge des Sperrmülls recht genau bezeichnet sein. Die Abfallwirtschaft nennt den Abholtermin und leitet den Antrag an die zuständige Entsorgungsfirma weiter. In der Regel wird der Sperrmüll donnerstags abgeholt.

Der Antrag muss der Abfallwirtschaft bis Montag vor dem Abholtermin vorliegen. Bis zu 2 cbm Sperrmüll entstehen hier Kosten von 15,00 Euro, jeder weitere angefangene Kubikmeter kostet 7,50 Euro. Kühl- und Bildschirmgeräte kosten je 11,50 Euro.

Die Abholungs- und Entsorgungskosten werden spätestens mit der Jahresendabrechnung für die Abfallentsorgung in Rechnung gestellt.

Die Gegenstände müssen am Abholtag ab 6:00 Uhr am Straßen-/Gehwegrand bzw. an dem Platz, an dem auch die Abfallgefäße geleert werden, liegen.
Zum Beispiel Akkus, Batterien, noch flüssige Dispersionsfarben, lösemittelhaltige Farben und Lacke, Leuchtstoffröhren, Pflanzenschutzmittel, Spraydosen.

Das Schadstoffmobil des Landkreises Rastatt kommt zweimal im Jahr nach Bühl.
Standort: Parkplatz der Gewerbeschule – Zufahrt über K3749, Richtung Bühl-Oberweier.