Aktuelles

Gemeinsam „klimafit“ werden


Bereits zum dritten Mal bietet die VHS Rastatt in Kooperation mit dem WWF Deutschland, dem Helmholtz-Verbund Regionale Klimaänderungen (Reklim) und der Stadt Bühl den VHS-Kurs „klimafit“ an. In dem Kurs werden die globalen und regionalen Folgen des Klimawandels dargestellt. An sechs Kursabenden zwischen dem 17. Februar und dem 4. Mai lernen die Teilnehmer die Ursachen des Klimawandels kennen und erhalten Anregungen, wie sie in ihren Gemeinden für Klimaschutz und Klimaanpassung aktiv werden können. Am Ende erhalten sie ein „klimafit“-Zertifikat, das sie als Multiplikatoren für den kommunalen Klimaschutz auszeichnet.
 
„Wir unterstützen dieses informative Angebot der Volkshochschule sehr gerne“, sagt Oberbürgermeister Hubert Schnurr. „Klimaschutz geht uns alle an – und jeder kann einen Beitrag zum Erhalt unserer Lebensgrundlagen leisten. Wichtig für die Bürger ist es, zu erfahren, wo sie ansetzen können“, betont Schnurr. Und genau dies leistet der Kurs.
 
Gerade die vergangenen beiden Sommer haben gezeigt, wie auch Deutschland längst von den Folgen des Klimawandels betroffen ist. Mehr Hitzetage, Starkregenereignisse, Überschwemmungen und Dürren sind die Folgen. „Es ist wichtig, zu verstehen, was die Erderhitzung vorantreibt, wie sie sich dort, wo wir leben, auswirkt und welche Maßnahmen jetzt ergriffen werden müssen, um die Erderhitzung auf möglichst 1,5 Grad zu begrenzen“, sagt Bettina Münch-Epple, Leiterin der Bildungsabteilung des WWF Deutschland. „So entsteht ein intensiver Dialog zwischen Wissenschaft, Kommunen und Zivilgesellschaft, der notwendig ist, damit wir die Ziele des Pariser Klima-Abkommens von 2015 erreichen“, ergänzt Dr. Klaus Grosfeld, Geschäftsführer von Reklim.
 
Der innovative VHS-Kurs „klimafit“ bietet ein modernes Kursformat, das neben klassischen Vorträgen, viele interaktive und digitale Elemente, wie Lernvideos von führenden deutschen Klimaforschern sowie Dokumentarfilme, enthält. Beiträge von und Live-Chats mit Wissenschaftlern des Helmholtz-Forschungsverbundes Reklim helfen zudem, die globale Perspektive auf die regionale Ebene zu übertragen.
 
Der Kurs richtet sich an alle interessierten Bürger, die mithelfen möchten, ihre Städte und Gemeinden klimafit zu machen. Die Kursabende finden im Bühler Rathaus, Alter Trausaal, Hauptstraße 47, statt. Die Anmeldung bei der VHS ist möglich unter Telefon (0 72 22) 3 81 35 00 oder per E-Mail. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.vhs-landkreis-rastatt.de.
 
Der Kurs wird von der Robert-Bosch-Stiftung und der Klaus-Tschira-Stiftung gGmbH gefördert. Mehr Informationen unter www.wwf.de/klimafit oder www.reklim.de/klimafit.      
^
Redakteur / Urheber
Stadt Bühl