Aktuelles

Appell: Liefer- und Abholdienste nutzen


Fast alle Geschäfte und Gastronomiebetriebe müssen momentan aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen bleiben. Einzelhändler und Gastronomen sind von den Einschränkungen des öffentlichen Lebens in besonderem Maße betroffen. „Die Lage ist nicht nur ernst und herausfordernd, sie ist für Gewerbetreibende existenzbedrohend“, betont Bürgermeister Wolfgang Jokerst. Um zu unterstützen, hat die Stadt Bühl auf ihrer Homepage eine Seite eingestellt, in der die Bühler Einzelhändler und Gastronomen geführt werden, die für ihre Kunden einen Bestell- und Lieferservice eingerichtet haben. Über ein Online-Formular können sich die Firmen seit heute, 26. März, selbst eintragen.  
 
„Allzu schnell wechseln nun viele Verbraucher zu Amazon oder anderen Online-Diensten“, sagt Wirtschaftsförderin Corina Bergmaier. „Aber auch wenn die Geschäfte in der Bühler Innenstadt größtenteils geschlossen sind, bedeutet es nicht, dass man nicht auch weiter lokal kaufen kann – online und offline.“ Es gibt eine große Anzahl an Geschäften und Restaurants, die Bestellmöglichkeiten inklusive Liefer- und Abholservice anbieten. „Diese gilt es nun an einer Stelle auf der städtischen Webseite zusammenzuführen.“   
 
Auf diese Weise möchte die Stadt Bühl dazu beitragen, möglichst viele Menschen auf die weiterhin bestehenden Einkaufsmöglichkeiten aufmerksam zu machen – und sie dazu zu bewegen, mit ihren Bestellungen Einzelhandel und Gastronomie in Bühl zu unterstützen. „Unterstützen Sie unsere lokalen Einzelhändler und Gastronomen in dieser schweren Zeit, indem Sie dort Ihre Bestellung telefonisch oder online aufgeben“, appelliert Wolfgang Jokerst. „Wir haben einen extrem starken Einzelhandel mit vielen inhabergeführten Geschäften und keinen Leerstand in der Innenstadt. Dies gilt es über diese kritische Situation zu retten. Der Bühler Einzelhandel und unsere Gastronomen benötigen jetzt Ihre Unterstützung!“
^
Redakteur / Urheber
Stadt Bühl