Aktuelles

Kitas erweitern Betrieb


In den Bühler Kindertageseinrichtungen wird der Betrieb erweitert: Wie bereits angekündigt, wird ab Montag, 25. Mai, eine erweiterte Notbetreuung mit reduziertem Regelbetrieb angeboten. Am vergangenen Wochenende wurde die dafür notwendige Corona-Verordnung veröffentlicht, welche nun von der Bühler Stadtverwaltung gemeinsam mit den Trägern der Kindertageseinrichtungen umgesetzt wird.
 
In den Bühler Kindertageseinrichtungen findet weiterhin wie bisher vorrangig eine Notbetreuung statt, in der Kinder von Eltern betreut werden, die beide in sogenannten systemrelevanten oder präsenzpflichtigen Berufen tätig sind oder Kinder, die einen vom Jugendamt oder der Leitung der Einrichtung festgestellten besonderen Förderbedarf haben. Die Betreuungsgruppen dürfen nur mit maximal der Hälfte der zugelassenen Kinder betrieben werden.
 
Neu ist ab dem 25. Mai der Einstieg in die reduzierte Regelbetreuung, soweit hierfür noch Platzkapazitäten vorhanden sind. Zunächst ist vorgesehen, allen Vorschulkindern eine Rückkehr in die Kindertageseinrichtungen zu ermöglichen. Über weitere Öffnungsschritte werden die Eltern informiert.

Weitere Informationen erhalten Interessierte auf der städtischen Webseite unter www.buehl.de/notfallbetreuung.
^
Redakteur / Urheber
Stadt Bühl