Aktuelles

Weitere Laptops ausgegeben


Unter dem Motto „Wir verbinden – Mit Laptops digitale Nähe schaffen“ hat die Stadt Bühl dazu aufgerufen, ausrangierte Laptops zu spenden. Diese sollen für die Nutzung der städtischen Videokonferenzplattform „Palim! Palim!“ den lokalen Alten- und Pflegeheimen zur Verfügung gestellt werden.

Über 30 Geräte hat die Stadt dadurch zusammenbekommen, die mittlerweile zum großen Teil den Alten- und Pflegeheime zur Verfügung gestellt wurden. Nachdem der Startschuss der Ausgabe der Videoendgeräte im Erich-Burger-Heim fiel, haben Bürgermeister Wolfgang Jokerst und der städtische Digitalisierungsbeauftragte Eduard Itrich zuletzt den Leitern des Seniorenzentrums in Bühlertal beziehungsweise dem Klinikum Mittelbaden Hub weitere Endgeräte übergeben.

Sowohl Lilian Heck, Kaufmännische Leiterin des Klinikums, als auch Sabine Ganter-Meier, Leiterin des Seniorenzentrums, zeigten sich darüber sehr erfreut. „Ich bin mir sicher, dass etliche Bewohner dieses Angebot nutzen werden“, sagt Ganter-Meier. „Ich bin sehr froh, dass die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenheime in diesen schwierigen Zeiten mit unserem innovativen Angebot sehr einfach und jederzeit mit ihren Familien kommunizieren können“, fügte Jokerst hinzu.

Dank eines speziellen Betriebssystems lassen sich die Laptops spielend einfach bedienen. Lediglich ein Raumname muss in der sich automatisch öffnenden Videotelefonie App eingegeben werden. Dieser muss dann den weiteren Teilnehmern mitgeteilt werden.

Zur Videokonferenzlösung


^
Redakteur / Urheber
Stadt Bühl