Aktuelles

Jörg Kräuter „zaubert Zündkerzen“


Novemberabende statt „Novemberlicht“: Als Ersatz für die badisch-elsässischen Kulturtage veranstaltet die Stadt Bühl in diesem Jahr drei „Novemberabende“ im Bürgerhaus Neuer Markt. Bürgermeister Wolfgang Jokerst hält es für sehr wichtig, dass ein „kontrollierter Kulturbetrieb mit reduzierten Besucherzahlen“ ermöglicht wird. Die „Novemberabende“ sind für ihn zudem ein Signal, „dass uns der deutsch-französische Austausch wichtig ist“.
 
Den Auftakt markiert am 7. November traditionell Jörg Kräuter. Der Bühler Kabarettist steht ab 20:00 Uhr gemeinsam mit dem elsässischen Mundart-Künstler Jean-Pierre Albrecht auf der Bühne. Kräuter eröffnete viele Jahre das „Novemberlicht“ mit René Egles, dem bekanntesten elsässischen Barden. Doch der 81-jährige Liedermacher aus Pfulgriesheim hat für dieses Jahr aus gesundheitlichen Gründen absagen müssen. Statt Egles wird nun Jean-Pierre Albrecht, mit dem Jörg Kräuter bereits gemeinsame Auftritte hatte, Mundartlieder und Geschichten über das Elsass zum Besten geben.
 
Jean-Pierre Albrecht singt und erzählt in elsässischer Mundart, begleitet durch Instrumente wie der Gitarre, aber auch den etwas ausgefalleneren wie der Drehleier, das Psalter, der keltischen Harfe oder dem vogesischen Scheitholz. Er nimmt sein Publikum sehr humorvoll mit auf eine überraschende Reise ins Elsass mit traditionellen und eigenen Kompositionen, Geschichten und Liedern. Und Jörg Kräuter weiß, wie all die Jahre beim „Novemberlicht“ zuvor, in Anspielung an die alte bäuerliche Erzähltradition, „wie man mit Gitarre und verbalen Geistesblitzen aus lahmen Talgstumpen Zündkerzen zaubert“.

Beim zweiten „Novemberabend“ am 21. November, 20:00 Uhr, präsentiert dann das Baal-novo-Theater Eurodistrict Baden Alsace mit „Marlene Piaf – das Leben zweier Diven“ einen dramatischen Liederabend voller Höhen und Tiefen. Vier Tage später, 25. November, 20:00 Uhr, beschließt Gunzi Heil die Veranstaltungsreihe. Der „semmelblonde Schlacks“ und mehrfache Kleinkunstpreisträger des Landes ist freilaufender Kabarettist, Musiker, Parodist, Puppenspieler – und am liebsten alles gleichzeitig. Die Tickets kosten jeweils 12 Euro und sind im Bürgerhaus Neuer Markt, Telefon (0 72 23) 9 31 67 99, erhältlich.
 
Weitere Informationen zu den „Novemberabenden“

Jörg Kräuter

Jean-Pierre Albrecht
^
Redakteur / Urheber
Stadt Bühl