Aktuelles

Corona-Fälle in Bühler Altersmedizin


Wie das Klinikum Mittelbaden gestern mitteilte, ist bei einer Patientin in der Klinik für Altersmedizin im Bühler Krankenhaus vor ihrer Rückverlegung in ein Pflegeheim bei einer Regel-Testung eine Corona-Infektion festgestellt worden. Sofort wurden weitere Testungen veranlasst. Nach aktuellem Stand sind weitere sieben Patienten der Altersmedizin betroffen sowie sieben Mitarbeiter. Diese befinden sich bereits in Quarantäne. Die geriatrische Station wurde komplett isoliert. Es besteht für den Bereich der Altersmedizin und vorsorglich auch auf der Nachbarstation der Inneren Medizin in der Bühler Klinik bis auf weiteres ein Aufnahmestopp sowie ein Besuchsverbot. Das OP-Programm findet vorsorglich ab sofort eingeschränkt statt. Einzelne elektive Eingriffe werden verschoben, die Betroffenen werden umgehend informiert. Das Hygienefachzentrum, die Klinikleitung sowie der Betriebsärztliche Dienst des Klinikums Mittelbaden stehen in engem Kontakt mit dem Gesundheitsamt. Parallel zur Entwicklung im Stadtkreis Baden-Baden und Landkreis Rastatt steigt aktuell auch im Klinikum Mittelbaden die Kurve der Covid-Patienten wieder an. Es werden momentan insgesamt 25 infizierte Patienten behandelt, von denen zwei eine intensivmedizinische Betreuung benötigen.
^
Redakteur / Urheber
Stadt Bühl