Aktuelles

Das Adventsquiz ist gelöst


Der Begriff „Heimatshopper“ war beim Bühler Adventsquiz, einer Gemeinschaftsaktion der Stadt und der Innenstadtgemeinschaft Bühl in Aktion (Bina), gesucht. Zahlreiche Teilnahmekarten mit dem richtigen Lösungswort gingen bei der Stadtverwaltung bis zum 28. Dezember 2020 ein. Den Hauptpreis, ein Geschenkkorb im Wert von rund 100 Euro, hat Veronika Barth gewonnen. Anfang dieser Woche überreichte ihr Bina-Vorstand Sebastian Böckeler den Korb, der unter anderem mit Gutscheinen und Delikatessen von Bühler Geschäften gefüllt war. „Eine tolle Überraschung zum Start ins neue Jahr“, zeigte sich die Eisentälerin erfreut. „Es hat wirklich Spaß gemacht, durch die Stadt zu laufen, Besorgungen zu erledigen und nebenbei noch die Motive zu suchen.“
 
Das Adventsquiz war Teil von „Bühl im Advent“, dem Alternativ-Programm zum beliebten Bühler Adventsmarkt, der in diesem Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen ist. In den Schaufenstern von zehn Geschäften in der Bühler Innenstadt hingen bis zum erneuten Lockdown Mitte Dezember weihnachtliche Motive, die auf der Teilnahmekarte eingetragen werden mussten, um das Lösungswort herauszufinden. „Wir haben viel positive Resonanz auf diese Aktion erhalten. Gerade in dieser Zeit war und ist es natürlich weiterhin besonders wichtig, den lokalen Einzelhandel zu unterstützen und ein ,Heimatshopper‘ zu sein“, betont Böckeler.
 
Neben dem Hauptpreis waren auch die weiteren Preise durchaus sehr attraktiv: In der Verlosung waren neben dem Geschenkkorb obendrein ein Gutschein der Wirtegemeinschaft „Die Genussgeber“ im Wert von 50 Euro, drei Zehner-Punktekarten für Erwachsene für das Bühler Schwarzwaldbad sowie zehn Bina-Einkaufsgutscheine im Wert von jeweils 10 Euro. Alle Gewinner wurden bereits benachrichtigt. 

Sebastian Böckeler überreicht Veronika Barth den Hauptpreis des Adventsquiz
^
Redakteur / Urheber
Stadt Bühl