Aktuelles

Ab morgen wird geimpft


Das Kreisimpfzentrum (KIZ) in der Bühler Schwarzwaldhalle nimmt seinen Betrieb auf. Am Freitag, 22. Januar, erhalten dort erstmals Bürger die Corona-Schutzimpfung. Zunächst sind die Über-80-Jährigen für die Impfung in der Schwarzwaldhalle zugelassen. Zu Beginn konnten allerdings nur wenige Termine vergeben werden, da anders als ursprünglich angekündigt, weniger Impfstoff zur Verfügung steht. Und diese Termine waren schnell vergriffen.
 
Vorerst erhält jedes Kreisimpfzentrum im Land nur 1.170 Impfdosen. Davon geht jeweils mehr als die Hälfte an die mobilen Impfteams, die ebenfalls heute ihren Betrieb aufgenommen haben, um Bewohnern von Alten- und Pflegeheimen einen Zugang zum Impfstoff zu ermöglichen. In den Zentren selbst stehen deshalb vorerst nur jeweils rund 500 Impfdosen zur Verfügung. Weitere Impfstofflieferungen sind für Anfang und Mitte Februar angekündigt.
 
Dann sollen auch mehr Impfungen möglich sein. Zunächst hat das Kreisimpfzentrum in der Schwarzwaldhalle nur an diesem Wochenende sowie an den Wochenenden 29. bis 31. Januar und 5. bis 7. Februar geöffnet, jeweils freitags bis sonntags von 13:00 bis 18:00 Uhr. Ausgerichtet ist die Schwarzwaldhalle für den täglichen Einsatz von 7:00 bis 21:00 Uhr und damit bis zu 750 Impfungen, auch am Wochenende. Ziel ist es laut dem Ersten Landesbeamten Jörg Peter, dass bis Mitte des Jahres 60 Prozent der Landkreisbevölkerung geimpft sind.
 
Anfang Dezember wurde die Schwarzwaldhalle zum Impfzentrum des Landkreises Rastatt ausgewählt. Das Sozialministerium Baden-Württemberg folgte einem entsprechenden Vorschlag des Landratsamts Rastatt. Innerhalb kürzester Zeit wurde das Kreisimpfzentrum startklar gemacht. An dieser Gemeinschaftsleistung waren das Landratsamt, die Stadt Bühl, die Stadtwerke, die Bühler Sportstätten GmbH, die Bühler Feuerwehr, das THW und der DRK Kreisverband Bühl-Achern beteiligt.  
 
Ab wann Termine wieder vergeben werden, steht noch nicht fest. Sobald es möglich ist, können Termine für die Corona-Schutzimpfung unter der bundeseinheitlichen Rufnummer 116 117 oder über die Internet-Plattform www.impfterminservice.de/impftermine vereinbart werden. Nicht möglich ist eine Anmeldung beim Kreisimpfzentrum vor Ort, beim Landratsamt oder der Bühler Stadtverwaltung.
^
Redakteur / Urheber
Stadt Bühl