Aktuelles

Schnelltests aus dem Auto


Auf dem Firmengelände von Schaeffler im Industriegebiet Nord, Industriestraße 3, wurde ein Corona-Drive-in-Testzentrum eingerichtet. Damit besteht neben dem kommunalen Testzentrum im Gemeindehaus Alban Stolz nun eine weitere Testmöglichkeit in Bühl. „Das ist ein richtig gutes Signal in die Stadt und die Region“, freute sich Bürgermeister Wolfgang Jokerst bei der Eröffnung gestern Abend. Mit der Sator Group und Schaeffler hätten sich zwei Bühler Firmen zusammengetan und eine beispielgebende Initiative ergriffen.

„Das Drive-in-Testzentrum ist ein weiterer Baustein in der Gesamtstrategie der Stadt“, betonte Jokerst. Es bediene die „westliche Flanke“. Der Bürgermeister kündigte an, dass noch weitere Testzentren hinzukommen werden, um eine flächendeckende Abdeckung zu erzielen – was die Grundlage sei für spätere Öffnungsstrategien, zum Beispiel des Einzelhandels. Auch Mario Mohr, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Mittelbaden, lobte die „zündende Idee“ und brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass diesem Weg noch weitere Firmen und Kommunen im Landkreis folgen werden.

Beim Drive-in-Testzentrum nimmt geschultes Personal einen kostenlosen Abstrich vor, während man bequem im Auto sitzen bleiben kann. Die Aufenthaltsdauer vor Ort beschränkt sich auf nur wenige Minuten, das Testergebnis erhält man nach maximal 20 Minuten auf die bei der Registrierung hinterlegte E-Mail-Adresse. Der Anbieter der insgesamt drei Teststraßen erfasst selbst keinerlei Daten, hier wird alles über Nummern und QR-Codes abgewickelt.

Eine Terminbuchung ist erforderlich. Sie erfolgt online unter www.testzentrum-buehl.de. Bei den Öffnungszeiten wurde auch der Schichtbetrieb von Firmen berücksichtigt. So ist es möglich, bereits ab 5:00 Uhr und bis 22:00 Uhr Termine zu buchen.

Corona-Drive-in-Testzentrum auf Firmengelände von Schaeffler

^
Redakteur / Urheber
Stadt Bühl