Aktuelles

Keine Annahme von Bauschutt


Zum weiteren Betrieb der Bodenaushubdeponie in Balzhofen muss, wegen Verfüllung der bisher genutzten Flächen, ein neuer Abschnitt zur Ablagerung von Bodenaushub eingerichtet werden. Das nun benötigte Gelände war bisher von der Firma BWG zum Bauschuttrecycling genutzt worden. Wie das Landratsamt Rastatt mitteilt, ist ein Weiterbetrieb der Bauschuttrecyclinganlage aus Platzgründen nicht möglich, so dass eine Annahme von Bauschutt zur Verwertung in Balzhofen ab sofort nicht mehr erfolgen kann. Alternativ bietet die BWG nun an, den Bauschutt wie Backsteine, Beton, Fliesen, Klinkersteine, Pflastersteine, Schotter und Ziegel zur Verwertung bei den Recyclingplätzen in Kartung (Entenhof) und in Rastatt (Kehler Straße 48 B) anzunehmen. Die Öffnungszeiten sind identisch mit denen der Deponie in Balzhofen.

^
Redakteur / Urheber
Landratsamt Rastatt