Aktuelles

Nachhaltigkeit im Fokus


Mit dem Theaterstück „Alles Fleisch“ der Berliner Compagnie im Rahmen des Bühler Fairtrade-Programms am Mittwoch, 15. September, 20:00 Uhr, im Bürgerhaus Neuer Markt beginnt zugleich auch eine Woche mit täglichen Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit. Das städtische Referat Klima und Umwelt stellt das Programm vor:

Donnerstag, 16. September, 19:00 bis 20:00 Uhr: Vorteile des Carsharing

Nicht nur für Alltagsradler, die ihren Pkw selten fahren, auch für Familien und Unternehmen mit wenig genutztem Zweitwagen ist Carsharing eine günstige Alternative. Auf Einladung des städtischen Referats Klima und Umwelt erläutert Anja Orth, Geschäftsführerin von Stadtmobil Karlsruhe, im Bürgerhaus Neuer Markt, Rechtecksaal, für wen sich Carsharing rentiert. Nutzer können auf einen großen Fuhrpark zurückgreifen. In Bühl stehen drei Sharing-Fahrzeuge. Der Vortrag ist gratis, Platzreservierung bei Beate Link, E-Mail b.link.stadt@buehl.de.

Freitag, 17. September, 10:00 bis 12:00 Uhr: Park(ing) Day

Um auf den großen Flächenbedarf für den Pkw-Verkehr aufmerksam zu machen, werden am Aktionstag weltweit Pkw-Parkplätze und -Fahrbahnen in Flächen für Fuß- und Radverkehr, Grünflächen oder Freizeitflächen umgewandelt. In Bühl gestaltet der ADFC in Kooperation mit dem städtischen Referat Klima und Umwelt eine Pkw-Parkplatzfläche vor dem Rathaus 2, Hauptstraße 41, um.

Samstag, 18. September, 9:00 bis 14:00 Uhr: Bühler Rad-Event

Für Radelnde gibt es im Umfeld des Wochenmarkts attraktive Angebote. Im RadKULTUR-Zelt checken drei Zweiradmechaniker mitgebrachte Räder kostenlos und nehmen kleine Reparaturen vor. Der ADFC führt eine Radcodierung durch. Bühler Radhändler stellen neueste Lastenradmodelle aus mit Gelegenheit zum Probefahren. Um 11:00 Uhr findet die Verlosung der 30 Preise im Wert bis 100 Euro unter den Teilnehmern der RadbonusAktion mit Bürgermeister Wolfgang Jokerst statt. Weitere Informationen: www.buehl.de/radkultur

Sonntag, 19. September, 15:00 Uhr: Orgel-Fahrrad-Tour

Die Städtische Schule für Musik und darstellende Kunst Bühl lädt in Zusammenarbeit mit dem städtischen Referat Klima und Umwelt zu einer musikalischen Radwanderung ein. Unter musikalischer Leitung von Musikschulleiter Bernhard Löffler finden in vier Kirchen in Bühl, Weitenung und Vimbuch Orgelkonzerte von jeweils etwa zehn Minuten statt. Die Strecken dazwischen werden auf dem Rad unter Führung von Radkultur-Koordinatorin Beate Link zurückgelegt. Start ist in der St.-Maria-Kirche in Kappelwindeck. Die Teilnahme an der etwa zweistündigen Tour ist kostenfrei. Anmeldung per E-Mail an musikschule@buehl.de.

Montag, 20. September: Start der Aktion PendlerBrezel

In der Woche vom 20. bis 24. September führt die Initiative RadKULTUR des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg gemeinsam mit der AGFK-BW sowie mehr als 500 Bäckereibetrieben in ganz Baden-Württemberg die Aktion PendlerBrezel durch. In Bühl nimmt Peter's gute Backstube teil. Eine Woche lang werden Pendelnde, die morgens vor 10:00 Uhr mit dem Fahrrad gesund und klimafreundlich unterwegs sind, mit einer Gratis-Brezel belohnt. Bedingung ist das Vorzeigen des Fahrradhelms, ein Einkauf ist nicht notwendig.

Dienstag, 21. September, 19:30 Uhr: Vortrag „Und ob Frauen das können“

Frauen erfahren in vielen Ländern Gewalt, Benachteiligung und Ausbeutung. Wenn sie ein eigenes Einkommen haben, verbessern sich Ernährung, Gesundheit und Schulbildung ihrer Kinder. Wie der Faire Handel oder Mikrofinanz Frauen unterstützen können, durch Kredite und neue Absatzwege freier und unabhängiger zu werden, darüber referiert Dr. Christina Alff, Bildungsreferentin Oikocredit Baden-Württemberg, im katholischen Gemeindehaus, Wiedigstraße 9. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen: www.buehl.de/fairtrade.

Mittwoch, 22. September, 15:00 bis 19:00 Uhr: Rad-Spaß mit dem Pedelec

Andrea Leppert, ausgebildete Trainerin für Sicherheitsschulungen mit dem E-Bike, bietet beim Schwarzwaldbad einen Radspaß-Kurs an. Die praktischen Übungen beinhalten unter anderem Sicherheitscheck, Aufsteigen und Anfahren, sicheres Bremsen, Steuern sowie Koordinationsübungen. Die Kosten trägt das Verkehrsministerium Baden-Württemberg. Anmeldung unter www.radspass.org oder bei der Stadt Bühl, Referat Klima und Umwelt, Telefon (0 72 23) 9 35-3 22.

^
Redakteur / Urheber
Stadt Bühl