Aktuelles

Vortrag über künstliche Intelligenz


Die Digitalisierung hält zunehmend Einzug in alle Bereiche unseres Lebens. Es stellt sich die Frage, welche Rolle unser Gehirn in Zukunft dabei spielen wird. Was kann das menschliche Hirn besser machen als jede künstliche Intelligenz? Was haben natürliche neuronale Netze des Menschen künstlichen Systemen voraus? Wie schaffen wir es in Zukunft, künstlicher Intelligenz nicht nur überlegen zu bleiben, sondern sie sogar optimal einzusetzen, und was ist erforderlich, um analoges und digitales „Denken“ zu kombinieren? Warum reicht „deep learning“ nicht aus und welchen Unterschied macht „deep understanding“?

Die Wirtschaftsregion Mittelbaden konnte den Neurowissenschaftler Dr. Henning Beck, Hirnforscher, Autor und Kolumnisten, unter anderem bekannt aus dem Geo-Magazin und der Wirtschaftswoche, für einen Vortrag gewinnen. Beck erläutert, ob unser Gehirn noch immer der künstlichen Intelligenz überlegen ist und wie man die wahre Stärke des Gehirns nutzt, um kreativer und effektiver zu denken.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 21. Oktober, um 18:00 Uhr in der Akademiebühne in Baden-Baden statt. Das komplette Programm und die Online-Anmeldung ist unter www.wirtschaftsregionmittelbaden.de eingestellt. Weitere Informationen erteilt die Geschäftsstelle der Wirtschaftsregion Mittelbaden unter Telefon (0 72 22) 3 81-30 01 oder -3106 oder per E-Mail an info@wirtschaftsregion-mittelbaden.de.

^
Redakteur / Urheber
Wirtschaftsregion Mittelbaden