Aktuelles

Bühnenadaption eines Filmhits


„Wie im Himmel“ war 2005 als „Bester nicht-englischsprachiger Film“ für den Oscar nominiert und wurde von Publikum und Kritikern gleichermaßen gefeiert. Am Dienstag, 14. Dezember, 20:00 Uhr ist das gleichnamige Schauspiel mit Musik nach dem Film von Kay Pollak im Bürgerhaus Neuer Markt zu sehen.

Von seiner Karriere ausgelaugt, zieht sich der gefeierte Dirigent Daniel Daréus nach einem Zusammenbruch in die Abgeschiedenheit seines kleinen Heimatdorfes zurück. Die Dorfbewohner lassen ihn die Einsamkeit nicht lange genießen: Zunächst widerstrebend, dann mit zunehmendem Engagement übernimmt er die Leitung des Kirchenchors. Während die Chormitglieder vom neuen Schwung des prominenten Musikers begeistert sind, schlägt Daniel im Dorf auch scharfe Skepsis entgegen. Nicht nur seine unkonventionellen Methoden erregen Misstrauen, auch der Enthusiasmus und das neu erwachte Selbstbewusstsein seiner Sänger passen nicht jedem.

Karten für die Produktion des Altonaer Theaters gibt es ab 20 Euro im Vorverkauf an der Infothek des Bürgerhauses, Montag, 9:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr, Donnerstag, 9:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr, sowie Freitag und Samstag, 9:00 bis 12:30 Uhr. Eine telefonische Erreichbarkeit ist Montag bis Samstag von 9:00 bis 12:30 Uhr unter (0 72 23) 9 31 67 99 gegeben. +

Das komplette Programm der Saison 2021/22 ist im Internet unter www.buergerhaus-buehl.de aufgeführt. Bei den Veranstaltungen im Bürgerhaus gelten die je nach Corona-Stufe vorgegebenen Zutrittsvoraussetzungen sowie eine Maskenpflicht am Platz.

Szene aus dem Bühnenstück: Der von seiner Karriere ausgelaugte Dirigent Daniel Daréus übernimmt die Leitung des Kirchenchores in seinem Heimatdorf. Foto: G2 Baraniak

Szene aus dem Bühnenstück: Der von seiner Karriere ausgelaugte Dirigent Daniel Daréus übernimmt die Leitung des Kirchenchores in seinem Heimatdorf. Foto: G2 Baraniak

^
Redakteur / Urheber
Stadt Bühl