Aktuelles

Motive aus Kalarasch


Landschaftsaufnahmen, Alltagsszenen oder Fotos, die die Tradition und Festkultur des moldawischen Rajons Kalarasch zeigen: Das können die Besucher bei der Fotoausstellung „Zuhause in Kalarasch“ in der Volksbank Bühl betrachten. Nach der Vernissage im Rahmen des Zwetschgenfests am Freitag, 9. September, 16:30 Uhr, ist die Ausstellung bis zum 7. Oktober zu sehen.

Die Ausstellung ist der Abschluss des gleichnamigen Fotowettbewerbs, den die Stadt Bühl und das Rajon Kalarasch Anfang 2020 anlässlich des 30-jährigen Bestehens ihrer Kommunalpartnerschaft ins Leben gerufen haben. Kurz nach Beginn des Wettbewerbs musste dieser aufgrund der Corona-Pandemie allerdings unterbrochen werden, weshalb die Ausstellung erst jetzt stattfinden kann.

Während die Einwohner aus Kalarasch bei dem Wettbewerb dazu eingeladen waren, sich mit den vielen Facetten ihrer Heimat-Region fotografisch auseinanderzusetzen, traten die Bühler Bürger im Rahmen eines Publikumsvotings als Jury auf. Insgesamt sind auf der Internetplattform www.photo-contest-calarasi.com 72 Fotografien eingegangen.

Davon sind im Gebäude der Volksbank, Friedrichstraße 4, 25 gerahmte Fotos ausgestellt. Die zehn Fotos mit den meisten Stimmen bei der Online-Abstimmung sind im Erdgeschoss zu sehen, 15 weitere werden in der Galerie im zweiten Stock präsentiert – diese wurden von den Organisatoren des Wettbewerbs unter dem Gesichtspunkt der Vielfältigkeit der Region ausgewählt.

Maria Stratan hat für ihr Foto, das ein altes Haustor aus Holz zeigt, die meisten Stimmen erhalten. Für den ersten Platz hat sie eine Reise zum Bühler Zwetschgenfest für zwei Personen gewonnen. Während Stratan die Reise kurzfristig allerdings absagen musste und nun zu einem späteren Zeitpunkt in Bühl erwartet wird, nimmt eine Delegation aus Kalarasch, die für die Partnerschaftsfeier im Rahmen des Zwetschgenfests in Bühl zu Gast ist, an der Vernissage teil.

Für Bürger, die an der eintrittsfreien Vernissage teilnehmen möchten, ist eine Anmeldung nicht erforderlich, sie werden aber gebeten, eine E-Mail an staedtepartnerschaften(at)buehl.de zu schreiben. Die Ausstellung „Zuhause in Kalarasch“ kann kostenlos zu den Öffnungszeiten der Volksbank, die Sponsor und Gastgeber der Ausstellung ist, besucht werden.

Familie sitzt auf altem Pferde-Wagen

^
Redakteur / Urheber
Stadt Bühl