Aktuelles

Neue Omikron-Vakzine


Im Kreisimpfzentrum Rastatt kommen ab sofort die BA.4/BA.5-Impfstoffe gegen die Omikron-Variante zum Einsatz. Im ehemaligen Café Pagodenburg (Kapellenstraße 34) sind Impfungen dienstags bis freitags von 12:00 bis 18:00 Uhr mit und ohne Termin möglich. Das Vakzin ist für Auffrischimpfungen (Dritt- und Viertimpfungen) ab zwölf Jahren zugelassen und steht in ausreichender Menge zur Verfügung, teilt das Landratsamt Rastatt mit.

Mit den angepassten Impfstoffen soll der Schutz gegen die aktuell zirkulierenden Omikron-Varianten verbessert werden. Hintergrund ist, dass aufgrund der Mutationen des Coronavirus der Impfschutz der bisherigen Vakzine im Vergleich zu den adaptierten niedriger ist.

Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt Personen ab zwölf Jahren, für alle Auffrischimpfungen vorzugsweise einen der zugelassenen Omikron-adaptierten mRNA-Impfstoffe zu nutzen. Personen ab 60 Jahren und Menschen ab zwölf Jahren mit erhöhtem Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf, wird die zweite Auffrischimpfung (Viertimpfung) allgemein empfohlen.

Bereits seit dem 13. September werden Immunisierungen mit den an die Omikron BA.1-Variante angepassten Impfstoffen verabreicht. Diese werden nun um das ganz neue BA.4/BA.5-Vakzin ergänzt.

Weitere Informationen zur Corona-Schutzimpfung und Termine finden sich auf der Internetseite des Landkreises unter www.landkreis-rastatt.de/impfen

^
Redakteur / Urheber
Landratsamt Rastatt