Aktuelles

Rosi Oser offiziell verabschiedet


Zur Ortsvorsteherrunde diese Woche waren sowohl die neue als auch die alte Ortsbeauftragte von Moos eingeladen. Der Grund: Die Rathausspitze nahm die offizielle Verabschiedung von Rosi Oser vor, nachdem sie bei der Einführung von Martina Faust im Rahmen der Ortsvorsteherrunde im September zeitlich verhindert gewesen war.

Oberbürgermeister Hubert Schnurr rechnet Rosi Oser die ehrenamtliche Tätigkeit über fast ein Jahrzehnt hoch an. „Rosi Osers Arbeiten war von Fleiß und Entschlossenheit gekennzeichnet. Sie ging ihrer Tätigkeit für ihr Moos mit viel Herzblut nach und hat für den Ort viel bewegt und erreicht“, so der Rathauschef.

Bis Mai dieses Jahres war Rosi Oser Mooser Ortsbeauftragte. Die Position übte sie neun Jahre lang aus. OB Schnurr verabschiedete sie offiziell mit einem Blumenstrauß – verbunden mit den besten Wünschen für die Zukunft.

Oberbürgermeister Hubert Schnurr und Bürgermeister Wolfgang Jokerst umrahmen die neue und die alte Mooser Ortsbeauftragte, Martina Faust und Rosi Oser (zweite von rechts).

Oberbürgermeister Hubert Schnurr und Bürgermeister Wolfgang Jokerst umrahmen die neue und die alte Mooser Ortsbeauftragte, Martina Faust und Rosi Oser (zweite von rechts).

^
Redakteur / Urheber
Stadt Bühl