Aktuelles

Auszeichnung verlängert


Fünf Jahre voller Projekte: Der Naturpark Schwarzwald hat der Schlossberg-Grundschule in Neusatz erneut den Titel „Naturpark-Schule“ verliehen. Mit ihren zahlreichen Projekten und Partnern aus der Region erfüllte die Schule die Voraussetzungen, um nach der offiziellen Auszeichnung im Jahr 2017, diese nun ein weiteres Mal zu erhalten. Manuela Riedling, die zuständige Projektmanagerin des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord, überreichte diese Woche die offizielle Urkunde zur Rezertifizierung an Frank Reier, Rektor der Schlossberg-Grundschule. „Die Neusätzer Kinder sind alle sehr naturverbunden“, sagte Oberbürgermeister Hubert Schnurr bei der Rezertifizierungsfeier. „Das Konzept der Naturpark-Schule passt daher perfekt.“

Ein eigenes Bienenvolk betreuen, selbst Honig herstellen und Nisthilfen bauen. Mit den Naturpark-Entdeckerwesten das Leben im Wald erforschen. Und mit dem Grünholzmobil eigene Werkstücke schnitzen, hobeln und drechseln. Das und noch vieles mehr haben die Kinder der Neusatzer Schlossberg-Grundschule seit der ersten Zertifizierung durchgeführt.

„Die Schlossberg-Grundschule war eine der ersten Naturpark-Schulen im nördlichen und mittleren Schwarzwald“, teilte Riedling mit. „Zu unseren derzeit 20 Naturpark-Schulen werden in diesem Jahr fünf weitere hinzukommen“. Im Landkreis Rastatt gibt es derzeit acht Naturpark-Schulen. Das Prädikat „Naturpark-Schule“ wird jeweils für eine Dauer von fünf Jahren vergeben. „Die Natur zu verstehen – das ist das Ziel unserer Naturpark-Projekte“, betonte Reier. „Sie sind nachhaltig und fördern – etwa mit unserem Projekt zur regionalen und saisonalen Ernährung – auch die Resilienz der Schülerinnen und Schüler.“

Schlossberg-Grundschule bleibt Naturpark-Schule

^
Redakteur / Urheber
Stadt Bühl