Aktuelles

Regenbogenfahne wird gehisst


Weltweit wird am Freitag, 17. Mai, der Internationale Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (Idahobit) begangen. Mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen beteiligen sich Menschen an dem Aktionstag, um ein Zeichen gegen Homophobie und für gelebte Offenheit und Toleranz zu setzen – so auch in Bühl. In der Zwetschgenstadt weht dieses Mal sogar, auf Anregung von SPD-Mitglied Hans-Dieter Spicker, eine ganze Woche lang am Rathaus eine Regenbogenfahne. Die Stadtverwaltung hisst diese am Montag, 13. Mai, und lässt die Fahne bis zum 19. Mai am Balkon hängen.

Zudem stellt das Team der Mediathek für die Aktionswoche einen Medientisch mit Filmen, Romanen, Sachbüchern sowie Kinder- und Jugendbüchern zum Thema zusammen, die zur sofortigen Ausleihe oder zur Nutzung vor Ort für die Besucher der städtischen Einrichtung verfügbar sein werden. Eine weitere Aktion findet am Mittwoch, 15. Mai, im Bürger- und Kommunikationszentrum (BuK) in Weitenung statt. Um 19.00 Uhr wird an diesem Abend der Film „Close“ gezeigt. Dieser erzählt die Geschichte einer innigen Jungenfreundschaft, die auf schreckliche Weise zerbricht – ein berührender Film über die Macht des Anpassungsdrucks in einer Gesellschaft mit normierten Geschlechterbildern.

Der Idahobit wird jedes Jahr am 17. Mai in mehr als 130 Ländern begangen. An diesem Tag hatten 1990 die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und die Vereinten Nationen beschlossen, Homosexualität aus dem Katalog der Krankheiten zu streichen. Transsexualität folgte erst 2018. Noch immer aber werden unter der Bezeichnung LGBTQIA+ (Lesbian, Gay, Bi, Trans, Queer, Intersex, Asexuel) zusammengefasste Personen in 69 Staaten strafrechtlich verfolgt, in elf Ländern sind sie sogar von der Todesstrafe bedroht. Vielerorts sind außerdem staatliche Behörden an der Unterdrückung dieser Personengruppe beteiligt, verweigern ihnen jeglichen Schutz vor Anfeindungen und Gewalt. Um öffentlich auf diese Diskriminierung hinzuweisen, riefen Betroffene den 17. Mai im Jahr 2004 zum Gedenktag aus.