Aktuelles

Mobiles Grün für Bühl


Drei neue Bäume bringen seit dieser Woche neues Grün in die Bühler Innenstadt – genauer gesagt auf den Europaplatz vor dem Bürgerhaus Neuer Markt. Der Clou: die Bäume stehen in mobilen Containern, die in etwa so groß sind wie ein Autoparkplatz. „Das Ziel ist es, den Europaplatz zu begrünen“, sagt Bürgermeister Daniel Fritz. „Und dazu können diese nachhaltigen und flexiblen Begrünungsmodule durchaus beitragen.“ Bis November werden die drei Exemplare nun in Bühl bleiben, ehe dann entschieden werden muss, ob man sich solche Lösungen dauerhaft vorstellen kann.

Die Idee hinter diesem Konzept stammt von Simontrees, ein im vergangenen Jahr als weiterer Zweig des fast 100 Jahre alten Garten- und Landschaftsbaubetriebs Simon aus Hohberg gegründetes Unternehmen. Thomas Simon, Geschäftsführer und Inhaber des Unternehmens, berichtet von einer der Gründung vorangegangenen siebenjährigen Planungsphase. Im vergangenen Jahr hat er schließlich erstmals in Offenburg solche Baumcontainer aufgestellt. So wurden auch die Verantwortlichen der Stadt Bühl auf dieses Thema aufmerksam.

Das mobile Grün versteht Simon zwar nicht als erste Wahl: „Ich bin immer dafür, sofern es geht, Bäume auszupflanzen.“ Dazu brauche es aber eine qualifizierte Baumgrube: „Alles andere bringt nichts, nicht dem Menschen und nicht dem Baum. Das wäre reine Augenwischerei.“ Die Container sind eine Lösung, wenn es um Flächen über einer Tiefgarage geht oder im Untergrund zu viele Leitungen liegen. In Bühl macht ein weiterer Aspekt eine feste Bepflanzung schwierig. So wird der Europaplatz bei verschiedenen Veranstaltungen benötigt. Deshalb biete sich eine mobile Lösung an.

Das Unternehmen aus dem Ortenaukreis lieferte jetzt drei Module an, von denen zwei im hinteren Bereich eine Liege- und Sitzfläche haben, beim dritten ist dieser Bereich zusätzlich mit einer Dachbegrünung ausgebildet. Die Einheiten sind einerseits mobil, andererseits aber nicht wegzutragen. Sie sind mit „relativ großen Bäumen“ bestückt. Außerdem könnten sie nicht nur auf einem Platz, sondern auch im Straßenraum verwendet werden, etwa als Durchfahrsperre bei Veranstaltungen wie dem Zwetschgenfest. Der Pflegeaufwand ist laut Simon überschaubar. Die Module enthalten jeweils einen Wasserspeicher. Dieser kann bis zu 2.000 Liter fassen. Ein Technikmodul steuert die Bewässerung und soll eine effiziente Wassernutzung garantieren. Zudem können die Module Regenwasser speichern.

Baumcontainer auf Europaplatz aufgestellt

^
Redakteur / Urheber
Stadt Bühl