Notdienste

Notdienste
Feuerwehr und Rettungsdienst 112
Polizei 110
DRK Krankentransport (0 72 22) 1 92 22
Notruf für hör- und sprachbehinderte Menschen
Menschen mit einer Sprach- oder Hörbehinderung haben in Baden-Württemberg die Möglichkeit, ein Hilfeersuchen per SMS an Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zu senden. Die Nothilfe-SMS wird in ein Fax umgewandelt. Hierfür ist eine Fax-Vorwahl notwendig, die abhängig vom Netzbetreiber ist.

Die Nothilfe-SMS-Nummern für Feuerwehr und Rettungsdienst lauten:
T-Mobile D1/Vodafone D2: 99 0711 216-77112
Telefonica (O2 / Eplus): 329 0711 216-77112
Giftnotruf (07 61) 2 70-0
Apotheken-Notdienst 22833 von jedem Handy bundesweit (69 ct/Min)
0800 00 22833 kostenlos aus dem deutschen Festnetz
Bereitschaftsdienste
Allgemeinärztlicher Bereitschaftsdienst

Für Altschweier, Balzhofen, Eisental, Kappelwindeck, Kernstadt, Moos, Neusatz, Oberbruch, Oberweier, Vimbuch und Weitenung

116 117
Augenärztlicher Bereitschaftsdienst (0 18 05) 19 29 21 22
HNO-ärztlicher Bereitschaftsdienst (0 18 05) 19 29 21 24
Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst (0 18 05) 19 29 21 25
Gynäkologischer Bereitschaftsdienst (0 18 05) 19 29 21 26
Versorgung
Stadtwerke Bühl (0 72 23) 9 46-2 00
THW Bühl (0 72 23) 91 11 60
Kreiskrankenhaus Bühl (0 72 23) 81-0
Sperr-Notruf für EC-, Maestro- und Kreditkarten 116 116