RAJON KALARASCH IN MOLDAWIEN

Die Stadt Bühl pflegt seit dem Jahr 1990 eine Partnerschaft mit dem Bezirk Kalarasch in der Republik Moldau (Moldawien). Auch hier war Villefranche-sur-Saône Vermittler: Die französische Partnerstadt Bühls steht seit Ende der 1970er-Jahre in freundschaftlicher Verbindung mit dem moldawischen Distrikt. Kalarasch erstreckt sich in einer hügeligen Landschaft über 757,2 Quadratkilometer und umfasst etwa 65.000 Einwohner. Gleichnamige Hauptstadt der Region ist Kalarasch mit rund 15.000 Einwohnern, circa 50 Kilometer von der moldawischen Hauptstadt Chişinău entfernt. Kalarasch ist Sitz der Rajonsverwaltung und gleichzeitig auch wirtschaftliches Zentrum des Bezirks. Weinanbau, Landwirtschaft, Handwerk und industrielle Unternehmen sind die tragenden Säulen der Region. Neben Wein wird vor allem Cognac produziert.

Insbesondere in den 1990er-Jahren organisierte die Stadt Bühl Hilfstransporte in die moldawische Partnerkommune. Seit einigen Jahren steht der kulturelle und fachliche Austausch im Vordergrund. Sehr erfolgreich gestaltet sich die Kooperation der Feuerwehren.

Impressionen