Geschichte

Weitenung ist ein geschichts- und traditionsbewusster Ortsteil. Unsere Vorfahren schufen mit viel Fleiß einen Siedlungsort mit dem Namen „Widendonc“ in dem ehemals weitgehend sumpfigen Gelände. Der Umbruch von der landwirtschaftlich geprägten Gemeinde zur Wohngemeinde mit hohem Wohnwert vollzog sich vorrangig in den Nachkriegsjahren. Eine der Besonderheiten der Weitenunger ist ihr ausgeprägter Gemeinsinn. Das besondere bürgerschaftliche Engagement spiegelt sich in verschiedenen Dorfverschönerungswettbewerben mit bundesweitem Erfolg und in zahlreichen Projekten. Der Bau der Kirche 1923-25, der Einsegnungshalle 1969/70, der Rheintalhalle 1980/81, des Pfarrzentrums 1983/84 und der Jubiläumskapelle in der Witstung 1990/91 sind nur einige Beispiele dafür. Ein Streifzug durch die Weitenunger Geschichte kann auch in dem schmucken Heimatmuseum in der Fremersbergstraße anschaulich erlebt werden.