Fotowettbewerb "Viele Grüße aus der Zwetschgenstadt“

Gesucht: Die schönsten Bilder aus der Zwetschgenstadt

Der Fotowettbewerb zur Zwetschgenstadt Bühl wird in diesem Jahr fortgeführt. Die Bürger sind erneut aufgerufen, Vorschläge einzureichen, mit denen eine weitere Serie von Postkarten gedruckt wird. Diese Postkarten werden dann zum Zwetschgenfest sowie das ganze Jahr über im Bürgerbüro und der Tourist-Info ausgelegt.

Ob mit oder ohne Zwetschge, Motive können bekannte und weniger bekannte schöne Ecken und Plätze Bühls sein, die Sehenswürdigkeiten der Stadt, Landschaftsaufnahmen oder alles rund um die Bühler Zwetschge.


Sie möchten mit Ihrem Foto eine offizielle Zwetschgenstadt-Postkarte zieren? So nehmen Sie an unserem Wettbewerb teil:

  • Laden Sie Ihr hochauflösendes Foto zum Thema "Viele Grüße aus der Zwetschgenstadt" vom 15. Mai bis 15. Juli 2024 über das unten stehende Formular hoch (mindestens 300 dpi, Dateiformat: jpg, Seitenverhältnis 3:2 / Querformat).
  • Sie müssen den Teilnahmebedingungen zustimmen. Bei der Einreichung müssen Sie Ihren vollständigen Namen und Kontaktdaten angeben. Falsche oder unvollständige Angaben können zum Ausschluss führen.
  • Eine Jury entscheidet über fünf Siegermotive, die dann als Postkarten gedruckt und zum Zwetschgenfest sowie im Bürgerbüro und der Tourist-Info ausgelegt werden.

Teilnahme-Formular

maximale Dateigröße: 10 MB
max. 100 Zeichen
 

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

 

Bitte belassen Sie dieses Feld unverändert.
 

Teilnahmebedingungen

  • Veranstalterin des Fotowettbewerbs "Viele Grüße aus der Zwetschgenstadt" ist die Stadt Bühl, Hauptstraße 47, 77815 Bühl.
  • Der Fotowettbewerb beginnt am 15. Mai 2024. Einsendeschluss ist der 15. Juli 2024. Bilder, die nach Einsendeschluss eingereicht werden, können nicht mehr berücksichtigt werden.
  • Teilnahmeberechtigt sind Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme das 16. Lebensjahr vollendet haben.
  • Die Teilnehmer versichern, dass sie nur selbst fotografierte Fotos einreichen und dass an den eingereichten Fotos keinerlei Nutzungsrechte Dritter bestehen.
  • Die Teilnehmer versichern, dass die eingereichten Fotos keine Persönlichkeitsrechte, Rechte am eigenen Bild oder sonstige Rechte Dritter verletzen. Falls auf einem Foto eine oder mehrere Personen erkennbar abgebildet sind, dürfen die Fotos nur eingereicht werden, wenn diese Personen mit der Erstellung des Fotos, dessen Einreichung beim Wettbewerb und der Veröffentlichung ihr Einverständnis erklärt haben. Die Stadt Bühl als Veranstalterin kann jederzeit die Vorlage einer schriftlichen Einverständniserklärung verlangen.
  • Die Teilnehmer sichern zu, dass sofern urheberrechtlich geschützte Werke auf den Aufnahmen abgebildet sind (Architektur, Kunst, Marken etc.), eine Nutzungserlaubnis zu diesem Zweck vorliegt.
  • Die Teilnehmer räumen der Stadt Bühl das nicht-ausschließliche (einfache) Recht ein, die eingereichten Fotos (mit und ohne Namensnennung) zu nutzen und zu veröffentlichen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass die eingereichten Fotos veröffentlicht und ausgestellt werden und auch für weitere Zwecke, wie z. B. Öffentlichkeitsarbeit, Berichte, städtische Homepage, Social Media Kanäle und weitere Druckmaterialien wie Postkarten etc. verwendet werden.
  • Die Teilnehmer gestatten der Stadt Bühl, die eingesendeten Fotos zu bearbeiten und umzugestalten, soweit diese für eine weitere Nutzung eingesetzt werden, die nicht den Fotowettbewerb selbst betrifft.
  • Die Einräumung sämtlicher Nutzungsrechte durch die Teilnehmer erfolgt unentgeltlich, unbefristet und unwiderruflich.
  • Die Teilnahme am Fotowettbewerb ist kostenlos.
  • Eingereichte Beiträge sollten nach Möglichkeit ein Seitenformat von 3:2 (Querformat) haben.
  • Beschriftete Fotos (Überschriften, Untertitel etc.) sind nicht zulässig.
  • Die Inhalte der eingereichten Fotos dürfen weder gegen einschlägige gesetzliche oder behördliche Bestimmungen noch gegen die guten Sitten verstoßen (d.h. insbesondere keine jugendgefährdenden, pornografische, rassistische, gewaltverherrlichende, volksverhetzende oder beleidigende Inhalte haben). Die Veranstalterin ist berechtigt, derartige Fotos aus dem Wettbewerb auszuschließen. Dies betrifft auch Fotos, die dem vorgegebenen Thema nicht entsprechen oder die geeignet sind, das Image der Stadt Bühl zu beschädigen.
  • Die Teilnahme am Wettbewerb ist nur unter Angabe folgender personenbezogener Daten möglich: Vor- und Nachname, Postanschrift und E-Mailadresse des Urhebers der eingereichten Fotografien. Anonyme Einsendungen werden nicht berücksichtigt.
Sollten Dritte Ansprüche wegen Verletzung von Urheber- oder Leistungsschutzrechten an den Fotos oder wegen Verletzung von Persönlichkeitsrechten, Rechten am eigenen Bild oder sonstigen Rechten geltend machen, so stellen die Teilnehmer die Stadt Bühl und andere nach diesen Teilnahmebedingungen nutzungsberechtigte Dritte von allen Ansprüchen frei.
  • Indem Sie diese Teilnahmebedingungen akzeptieren, stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Anschrift, E-Mailadresse) zur Durchführung des Fotowettbewerbs zu.
  • Die Stadt Bühl speichert die personenbezogenen Daten und verwendet sie ausschließlich zur Durchführung des Wettbewerbs. Vor- und Nachname der Gewinner werden im Rahmen der Veröffentlichung des Abstimmungsergebnisses auf der städtischen Homepage sowie in den Stadtnachrichten, in Pressemitteilungen und, im Falle eines Gewinns, auf den gedruckten Postkarten veröffentlicht.
  • Ein Verstoß gegen die Teilnahmebedingungen berechtigt die Stadt Bühl als Veranstalterin, die jeweilige Person von der Teilnahme auszuschließen. Dies gilt insbesondere, wenn der Teilnehmende falsche Angaben macht, von Dritten erstellte oder gegen geltendes Recht oder Rechte Dritter verstoßende Fotos einreicht.
  • Die Gewinner werden unter allen Teilnehmenden des Fotowettbewerbs, die innerhalb der genannten Dauer des Wettbewerbs ihre Teilnahme erklärt und ein Foto eingereicht haben, über eine Jury ermittelt.
  • Die Benachrichtigung der Gewinner erfolgt an die angegebene E-Mailadresse beziehungsweise Postanschrift.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.