Förderpreis Junges Handwerk

In gut einer Million Handwerksbetrieben arbeiten in Deutschland rund 5,6 Millionen Menschen. Das Handwerk ist somit eine treibende und stabile Wirtschaftskraft in Deutschland. Damit das auch in Zukunft so bleibt, versucht die Branche verstärkt, junge Menschen zu überzeugen, sich für eine handwerkliche Ausbildung zu entscheiden. Denn in Deutschland fehlen Handwerker. Der Fachkräftemangel ist auch bei jedem unserer Betriebsbesuche ein großes Thema.

Mit ihrem mit insgesamt 6.000 Euro dotierten Förderpreis Junges Handwerk möchte die Stadt Bühl ein Zeichen setzen, junge Handwerkerinnen und Handwerker zu fördern und besonders begabte sowie motivierte Junghandwerkerinnen und Junghandwerker aller handwerklichen Berufe zu würdigen. Die Bekanntheit und das Prestige der vielfältigen Ausbildungsberufe soll dadurch gleichfalls erhöht werden. Neben der hervorragenden Leistung wird auch das gesellschaftliche und soziale Engagement gewürdigt.

Für den Förderpreis Junges Handwerk 2022 der Stadt Bühl haben wir neben der Volksbank Bühl mit dem Europa-Park Rust einen prominenten Unterstützer gewinnen können, der weitere attraktive Preise für die Erstplatzierten beisteuert. Der Hauptpreis ist eine Übernachtung für zwei Personen im Freizeitpark, inklusive Eintritt und Blick hinter die (Handwerks)Kulissen.

Die Preisträger von 2019 und ihre Ausbildungsbetriebe wurden in einem von der Volksbank Bühl gesponserten Kurzfilm am Neujahrsempfang der Stadt im Januar 2020 präsentiert und geehrt. Die Gewinner von 2022 werden unter den 14 eingegangenen Bewerbungen am 2. Februar 2023 bei einem Ehrungsabend bekanntgegeben, der ebenfalls von der Volksbank Bühl finanziell unterstützt wird.

Während der Corona-Pandemie war der Wettbewerb ausgesetzt worden.

Zur Pressemitteilung


Förderpreis der Stadt Bühl

  • 1. Preis: 3.000 Euro
  • 2. Preis: 2.000 Euro
  • 3. Preis: 1.000 Euro

Sonderpreise Europa-Park

  • 1. Preis: Eine Übernachtung für zwei Personen im Europa-Park, inklusive Eintritt und Blick hinter die (Handwerks)Kulissen
  • 2. Preis: Ein Tag im Europa-Park mit Blick hinter die Kulissen inklusive Begleitperson
  • 3. Preis: Ein Tag im Europa-Park mit Blick hinter die Kulissen inklusive Begleitperson

Preisverleihung vom 2. Februar 2023:

Die Jury

  • Volker Bachura, Schulleiter Gewerbeschule Bühl
  • Walter Bantleon, Hauptgeschäftsführer Handwerkskammer Karlsruhe
  • Corina Bergmaier, Leiterin der Wirtschaftsförderung/Baurecht der Stadt Bühl
  • Stefan Faust, Leitung Geschäftsstelle Rastatt Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt
  • Emilie Guerne, Talent Scout Human Resources Europa-Park Rust
  • Frank Hassler, stellv. Geschäftsführer Komzet Bau Bühl
  • Lutz Jäckel, Stadtrat FDP
  • Hans-Jörg Meier, Vorstandsmitglied Volksbank Bühl
  • Peter Minrath, Referent für Fachkräftesicherung IHK Karlsruhe
  • Hubert Schnurr, Oberbürgermeister der Stadt Bühl
Die Sitzung der Jury ist nicht öffentlich.